LM Boßeln 2018

 

Die Frauen konnten die Tausender Marke nicht knacken

 

 

 

Zetel/WBö, Im freien Feld der Zeteler Marsch, die Marschstraße die für die weiblichen Klassen mit der Holz- und Gummikugel an. Hier immer geradeaus und keine Glücksstrecke: Die Kugel in der Berme, dann war sie weg. Wie schon bei den Kreistitelkämpfen, konnte auch bei der Landesmeisterschaft die Tausend-Meter Marke, öfters nahe dran, noch nicht geknackt werden. Mit der Eisen, auf der Grenzstraße, blieben die Frauen auch unter der Tausender Marke. Es siegte Chantal Bohlen, Schweinebrück, 965 m, vor Monja Blievernicht, Bockhornerfeld, 923 m und SAndr Ley, Grünenkamp, 907 m. Die Championstourerin Jana Schonvogel, Schweinebrück zeigte ihre Spielstärke auf. Nach Gold in der Vorsaison gewann die Schweinebrückerin, 961 m, jetzt den Titel mit der Holz. Silber ging an Nina Stoffers, Waddens, 904 m. Um Bronze, beide Werferinnen 896 m, ein Stechen mit 5  zusätzlichen fünf Wurf. Die Glücklichere war Martina Beken, Spohle, gegenüber Sandra Klement, Esenshamm. Mit der Gummi gewann Kyra Gröne, Halsbek, 992 m, vor Brigitte Sanders, Reitland, 930 m und Marion Reuter, Halsbek, 914 m. Meisterin in der F II Holz wurde Irene Bolles, Leuchtenburg, 975 m, gefolgt von Ink Haase, Stollhamm, 936 m und Sandra Schedemann, Westerscheps, 930 m. Über die Goldmedaille mit der Gummi freute sich Elke OLtmer, Holtange, 874 m. Silbe gewann Dagmar Töllner-Boltes, Kreuzmoor, 841 m, vor Karin Cordemann, Roggenmoor/Klauhörn, 833 m. Die Titelverteidigerin Sandra Schröder, Brunne, 721 m (13.) fand keine Einstellung zur Strecke. Nichts liegen lies die Favoritin in der Frauen III, Dagmar Meinjohanns, Bockhorn. Sie siegte mit 856 m mit der Holz. Silber gewann erneut Hannelore Pargmann, Kreuzmoor, 817 m, gefolgt von Elke Säfken, Westerloy, 780 m. Bei der Titelverteidigerin Irmgard Hellmers, Esenshamm, 684 m, Platz neun, lief nichts zusammen. Mit der Gummi gewann Anke Bruns, Torsholt, 768 m, vor der Titelverteidigerin Anita Müller, Stollhamm, 758 m, und Heike Weber, Roggenmoor/Klauhörn, 705 m. In der Vorsaison Vizemeisterin mit der Gummi, nun gewann Anita Büsing, Halsbek, 807 m Gold mit der Holz. Zweite wurde Edith Freese, Schweewarden, 715 m, vor Mariechen Decker Wiefels, 693 m. Über den erneuten Meistertitel mit der Gummi freute sich Hilke Freese, Reitland, 724 m. Rang zwei stand für Inge Stühmer, Delfshausen, 642 m vor Christa Cordes, Schweewarden an. 

Ergebnisse unter www.klv-oldenburg.de  

Kategorie: Einzelmeisterschaften, geschrieben am 08.06.2018 von Helmut Riesner