Championstour in Willmsfeld

Gummi geben für die Qualifikation

DM Kader wird benannt

 

 

 

Willmsfeld/WBö, Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Vor Ostern die Championstour mit der Holzkugel. Nun nehmen die besten Boßler/innen aus dem Friesischen Klootschießerverband (FKV) die Gummikugel in der Hand. Durchführer ist der KBV Willmsfeld, Kreisverband Esens, am Sonnabend den 7.April. Um 13 Uhr beginnen die Männer und um 14 Uhr folgen die Frauen. Anlässlich des 100jährigen Vereinsjubiläum haben sich die Willmsfelder für diese Tour mit 2 Strecken eingebracht. Der FKV entschied sich für die schmale Strecke Waldweg, der Jugendstrecke des Vereins. Auf der Straße mit runden Straßenprofil, kann man beidseitig über „Daumen oder Finger“ werfen. Es geht ohne eine Kurve, immer geradeaus. 1700 Meter sind ausgezeichnet. Wird vor dem 10. Wurf die 1600 Meter Markierung überworfen, werden die verbleibende Würfe ab der 1000 Meter-Markierung fortgesetzt. Der Vereinsvorsitzender Siegfried Beninga glaubt das einige Männer die 1700 Meter Marke knacken werden. Bei den Frauen sieht er die Leistungsspitze bei 1400 Meter. Anwurf ist auf dem Waldweg an der Ecke Heideweg. Für die Gummiwerfer, bei dem letzten Durchgang Richtung Deutsche Meisterschaft die Anspannung recht groß. Das Feld bei den Männern an der Spitze recht dicht beieinander. Für die Nominierung, 5 Stammwerfer/ 1 Ersatzwerfer, sieht die Reihenfolge nach 2 Durchgängen wie folgt aus: Harm Weinstock, Rahe (22 Punkte), Ralf Klingenberg, Rahe (20), Simon Quathamer, Bredehorn (20), Michel Albers, Ruttel (17), Thorsten Coordes, Westeraccum (16), Ralf Look, Großheide (14). Auf Platz sieben folgt Kersten Coldewey, Halsbek (12) vor Matthias Gerken (9). Der Kreuzmoorer ist mit der Holz bei der DM dabei. Da bei der DM die Teilnahme nur in einer Disziplin möglich ist kann es auch noch Verschiebungen geben. So nehmen Ralf Klingenberg und Harm Weinstock beim abgeschlossenen Holzwerfen, nach den 3 Durchgängen die Plätze eins und drei ein. Thorsten Coordes befindet sich in beiden Disziplinen auf Platz fünf wieder. Die Gesamtwertung führt nach 5 Durchgängen, Ralf Klingenberg (56 Zähler), vor Harm Weinstock (46) und Matthias Gerken (42) an. Bei den Frauen, 4 Stammwerferinnen, eine Ersatzspielerin, das Feld auch nah beieinander.  Vor diesem Durchgang mit der Gummi sieht es wie folgt aus: Anke Klöpper, Südarle (24), Katharina Janßen, Dietrichsfeld (16), Julia Heiken, Schirumer-Leegmoor (16), Astrid Hinrichs, Schweinebrück (15), Sonja Fröhling, Collrunge-Brockzetel-Wiesens (13). Die Titelverteidiger der Tour, Anke Klöpper mit dem „Luxus“ in beiden Disziplinen auf eins, und der Überlegung  wo sie bei der DM an den Start geht. Sonja Fröhling auch schon auf den Stammplatz zwei mit der Holz. In der Gesamtwertung Anke Klöpper (61) eindeutig auf eins. Auf den Plätzen folgen Sonja Fröhling (40) und Ann-Christin Peters, Ardorf (36). Mit Spannung wird sicherlich die Siegerehrung nach dem Werfen im Vereinsheim des KBV Willmsfeld, an der Auricher Straße 43, 26556 Westerholt erwartet. Der DM-Kader vom FKV in den beiden Disziplinen wird dort bekannt gegeben. Das Vereinsheim nicht weit vom Waldweg entfernt, dort sind auch die Parkplätze für die Teilnehmer vorhanden.

 

/upload/files/Starterliste_07-04-2018_Willmsfeld.pdf

Kategorie: Championstour, geschrieben am 05.04.2018 von Helmut Riesner