Friesland/WBö, In der Spitzenpartie der Frauen II Landesliga, nahm Reitland Revanche für die Hinrunden-Niederlage, der damals saustarken Augusthauserinnen. Diesmal wurde der Nachbar mit 5:0 nach Hause geschickt. Reitland führt die Abschlusstabelle der B-Staffel mit 14:2 Punkten an. Augusthausen (6:10) ist Vierter. Leuchtenburg und Schweewarden trennten sich mit einem 0:0 Remis. Die Wesermärschler wiesen einen Vorsprung von 79 Meter auf. Schweewarden, noch eine Nachholpartie, kommt als Dritter auf 7:7 Zähler. Leuchtenburg (11:5) ist Zweiter. In der A Staffel auch ein 0:0 im Kellerduell zwischen Spohle und Grünenkamp. Die Gäste mit dem Vorsprung von 18 Meter. Spohle auf vier (5:11) und Grünenkamp (1:15) ist Fünfter. Portsloge gelang ein 3:0 Erfolg gegen Bredehorn. Portsloge (10:6) somit Zweiter und Bredehorn (9:7) auf drei. Diese Staffel führt der Landesmeister Schweinebrück (15:1) an. Nach dem Abschluss folgt unter den beiden Staffeln, eine Einteilung nach Meisterschafts- und Platzierungsrunde durch den Spielleiter Erich Kuhlmann. Diese Spiele beginnen am 12.2. Bei den Männern IV fiel eine Vorentscheidung um die Meisterschaft. Der Titelverteidiger Reitland setzte sich mit 2:0 beim Ex-Meister Altjührden/Obenstrohe durch. Reitland (16:4) führt die Tabelle mit 2 Punkten Vorsprung vor den Spohlern (14:6) an. Bereits am nächsten Spieltag kann die endgültige Entscheidung fallen. Dann empfängt Reitland die Spohler. Altjührden/Obenstrohe (11:9) ist nun Vierter. Spohle gelang ein 5:0 Erfolg gegen Langendamm/Dangastermoor (3:15). Das Ammerland-Duell sah den 4:0 Erfolg von Torsholt (12:8) gegen Leuchtenburg (10:10). Erwartungsgemäß der 3:0 Erfolg von Haarenstroth (9:9) gegen Schlusslicht Grabstede (3:17).

Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.02.2017 von Robert Schröder