Du bist hier: Sportereignisse - Ligenbetrieb
> Filteroptionen ein-/ausblenden

Aktiver Filter: Alle Beiträge aus dem letzten Jahr


Leuchtenburgs Frauen II bleiben dran

 

Ammerland/WBö, In der Landesliga Frauen II hatte der Spitzenreiter Reitland (9:1) spielfrei. Ärgster Verfolger bleibt Leuchtenburg (8:2) mit dem 7:0 Sieg gegen Langendamm/Dangastermoor. Augusthausen (6:4) gelang ein 5:0 Erfolg gegen Schlusslicht Grünenkamp. Zweimal stand ein 0:0 Remis auf dem Zettel. Dabei wies der Dritte Kreuzmoor (8:4) ein Plus von 48 m in Schweewarden (6:4) auf. Im Kellerduell lag Spohle mit 76 m vor Bredehorn. Zufrieden drein schaute der Titelverteidiger Reitland bei den Männern IV. Die Wesermärschler gewannen die Spitzenpartie mit 1:0 beim Ex-Meister Altjührden/Obenstrohe. Der Tabellenführer Reitland (9:1) wies einen Vorsprung von 37 m für den Sieg auf. Der Verfolger Altjührden/Obenstrohe (6:2) steckte die ersten Miesen ein. Der Neuling Moorburg/Hollriede besiegte Grabstede mit 3:0. Leuchtenburg gewann sich mit 6:0 gegen den Tabellenletzten Langendamm/Dangastermoor.

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 18.11.2017 von Robert Schröder

Kreuzmoor Boßlerinnen mit dem 1. Erfolgserlebnis

 

Wesermarsch/WBö, In der Landesliga Frauen nur eine Nachholpartie vom 2. Spieltag. Hier stellte sich für Kreuzmoor das 1. Erfolgserlebnis mit dem 6:0 Sieg in Roggenmoor/Klauhörn ein.

 

Zu den Partien:

 

Landesliga

 

Roggenmoor/Klauhörn – Kreuzmoor 0:6

 

Die Gäste ohne zwei Stammwerferinnen freuen sich über den 1. Saisonsieg. Mit der Holz lagen die Gäste bei der Wende mit 3 Schoet zurück. Auf den letzten 700 metern wurde mit einer Topleistung dieser Rückstand in den Sieg 1,054 umgemünzt. Die Gummi meist mit ein bis zwei Wurf vorn, baute diesen Vorsprung auf 4,066 aus. Der Vorletzte Roggenmoor/Klauhörn (1:5) wartet noch auf den ersten Sieg. Die Kreuzmoorer Mannschaftsführerin Sandra Gerken glücklich: „ Nach zwei Klatschen endlich ein

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.11.2017 von Robert Schröder

Kreuzmoorer Boßler behalten Spitzenplatz

 

Reitlander freuen sich über 1. Saisonsieg

 

Wesermarsch/WBö, Die dritten Partien für die meisten Boßlerteams, allerdings die Begegnungen vom 2. Spieltag. Diese Begegnungen waren ja fast alle wegen der Landtagswahl verlegt worden. Wettermäßig, von Sonnenschein, starken böigen Winden und Regenschauern alles vorhanden. Den Spitzenplatz in der Landesliga verteidigte Kreuzmoor mit dem 7:2 Auswärtssieg in Cleverns. Der Aufsteiger Reitland freut sich mit dem 3:0 gegen Spohle über den 1. Saisonsieg. Schweewarden 1:12, war chancenlos beim Meister Halsbek. Für die Hälfte der Teams erstmals ein Heimspiel, oft mit dem erhofften Erfolgserlebnis. Nach der bereinigten Tabelle, alle drei Partien, geht es schon am nächsten Sonntag 5.11. mit dem 4. Spieltag weiter.

 

 

Zu den Partien:

 

Reitland

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.11.2017 von Robert Schröder

Frauen II aus Reitland und Kreuzmoor weiter im Gleichschritt

 

 

Wesermarsch/WBö, Die Landesliga Frauen II führen weiterhin der Titelverteidiger Reitland sowie der Neuling Kreuzmoor mit je 7:1 Zählern an. Die Kreuzmoorerinnen warteten mit einem 10:0 Kantersieg in Grünenkamp (0:6) auf. In den anderen beiden Partien jeweils umkämpfte 0:0 Remis. Im Wesermarsch-Duell dabei Schweewarden mit 70 Meter im Plus gegen Augusthausen. Somit fehlten den Gastgeberinnen nur 30 Meter zum Sieg. Augusthausen (4:4) und Schweewarden (3:3) mit einem ausgeglichenen Punktekonto. Im Friesland-Duell Bredehorn mit 81 m im Vorteil gegen Langendamm/Dangastermoor. Langendamm/Dangastermoor kommt auf 3:5 Punkte und Bredehorn auf 2:6 Zähler. Die Männer IV Landesliga war an diesem Wochenemde nicht gefordert.

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.11.2017 von Robert Schröder

Reitlander Boßlerinnen siegen in Kreuzmoor

 

Wesermarsch/WBö, In der Landesliga Frauen deutet sich ein neues Erfolgstrio an. Neben dem „altbewährten“ Titelverteidiger Schweinebrück und Reitland, scheint Halsbek dazu zustoßen. Diese drei Teams weisen 6:0 Punkte auf. Das Derby verlor Kreuzmoor mit 0:5 gegen Reitland. Schweewarden hatte das Nachsehen gegen den Titelverteidiger Schweinebrück.

 

Zu den Partien:

 

Kreuzmoor – Reitland 0:5

 

Die Kreuzmoorer immer oben dabei, dürften in dieser Saison nach unten schauen. Die beiden Heimspiele gegen die Spitzenteams Schweinebrück und Reitland gingen verloren.

Mit der Holz hatten die Gastgeberinnen 52 m sogar ein kleines Erfolgserlebnis vorzuweisen. Die Gastgeber sogar mit dem Vorsprung von 2 Wurf bei der Wende. Die Kreuzmoorer Mannschaftsführerin Sandra Gerken anerkennend:

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 25.10.2017 von Robert Schröder