Hallenturnier für Erwachsene in Westerstede

 

Stapel Hallen Meister

 

Lukas Hempen Einzel-Kreismeister

 

 

Westerstede/WBö, Startberechtigt waren alle Vereine aus den Kreisverbänden Ammerland und Waterkant. Die 11 Mannschaften aus 8 Vereinen wurden in 2 Gruppen gelost. Die beiden bestplatzierten jeder Gruppe mussten dann über ein Halbfinale die Finalisten auswerfen Die Mannschaftsstärke betrug vier Werfer. Es wurden pro Durchgang 12 Würfe auf ein Tor gemacht. Das Team mit der größeren Trefferzahl gewann die Partie. Nach der Vorrunde waren in Gruppe I. Stapel und Westerscheps, und in Gruppe II Torsholt und Lanngendamm-Dangastermoor weiter. Im 1. Halbfinale konnte sich Stapel gegen Langendamm-Dangastermoor I mit 4:3 und im 2. Halbfinale Torsholt sich gegen Westerscheps mit 5:4 durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 siegte Westerscheps mit 4:3 gegen Lanngendamm-Dangastermoor I. Sieger des Turnieres wurde Stapel, das im Finale Torsholt mit 7:6 besiegte. Anschließend wurde noch der Hallen-Einzelmeister ausgeworfen. Jeder hatte einen Wurf auf das „Tor“ zu machen, wer getroffen hatte war in die nächste Runde qualifiziert.. Nach der ersten Runde, mit über 50 Werfern, brachten sich 17 Werfer und Werferinnen in die nächste Runde ein. In der dritten Runde waren nur noch 5 Werfer dabei. Dritter wurde Suntke Hedden aus Stapel. Im Endspiel trafen Lars Koring, Hollwege und Lukas Hempen, Torsholt aufeinander. Es ging spannend zu, da beide im Gleichschritt immer das Ziel trafen oder nicht. Erst mit der 6. Runde stand dann der Sieger mit Lukas Hempen fest. Das Fazit vom Organisator Michael Reil: „Schade, dass die Resonanz der Vereine so gering war. Für die Teilnehmer des Hallenturniers war eines klar: im nächsten Jahr ist man wieder dabei.“


 

Kategorie: Kreisverband Ammerland, geschrieben am 20.11.2016 von Robert Schröder