KV Stadland JHV

 

 

 

Drei Großveranstaltungen 2017

 

 

Salzendeich/WBö- Die Jahreshauptversammlung vom Friesischen Klootschießer Kreisverband Stadland stand im Verbandslokal „Engelbart“ in Salzendeich an. Neben den Vorstandsmitgliedern und den Vereinsvertretern begrüßte der Vorsitzende Heinz Müller, die Vorsitzenden vom Friesischen Klooschießerverband (FKV), Jan-Dirk Vogts und vom Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO), Robert Schröder. Neben den beiden Friesensportfunktionären überbrachten auch vom Kreissportbund Wesermarsch, der stellvertretender Vorsitzende Klaus Damm, und der Vorsitzende der SPD Ovelgönne, Alfred Schäfflein, Grußworte. Der Kreisverband klein aber sportlich groß, das ging aus den Berichten vom Kreisvorsitzenden und den Fachwarten heraus. Neben guten Einzelplatzierungen auf Landes- und FKV Ebene, im Boßeln, Klootschießen und Hollandkugelwerfen, standen auch Vereinsmannschaften und die Kreisauswahl ganz oben. Aktive aus dem Kreis war auch mit im EM-Aufgebort in den Niederlanden. Im Sportjahr 2016 waren die Vereinen im KV Stadland, mit der Ausrichtung der Landesmannschaftsmeisterschaft im Straßenboßeln, sowie dem FKV Mehrkampf besonders gefordert. Mit 607 Pässen, zeigt die Zahl der Aktiven im Kreisverband Konstanz auf. Besondere Auszeichnungen mit formschönen Glasemblemen stehen für die FKV Meister an. Goldmedaillengewinner 2016 waren Alfred Wulff, Mentzhauser TV. Der schon vielfache erfolgreiche Männer III Senior schere sich gleich zwei Einzeltitel im Kloot und Mehrkampf. Einzelsieger auch Detlef Müller, Männer II Kloot, Mentzhauser TV und Ludger Ruch, Männer I Kloot, Mentzhauser TV. Im Straßenboßeln gewannen Christian Runge, Männer I und Dagmar Töllner-Boltes, beide KBV Kreuzmoor die Goldmedaille. Mit der Mannschaft gelang Stadland die Titelverteidigung beim FKV Mehrkampf auf heimischen Boden. Zum Team zählen, Stefan Runge, Matthias Gerken, Christoph Müller, Christian Runge, alle KBV Kreuzmoor, Ludger Ruch, Marcel Brunken, beide Mentzhauser TV. Besonders herausgestellt wurde noch einmal die E-Jugend Boßler vom BV Moorriem. Wohl einmalig das bei den FKV Meisterschaften in einer Altersklasse die drei Medaillen an einem Verein gehen. Dies gelang in der Reihenfolge, Gold, Silber, Bronze, Kajo Heineke, Anakin Wollersheim und Jannek Kleinschmidt. Das kommt aber nicht von alleine. Die Jungs haben mit ihrem Trainer Frank Neumann, manche Übungseinheit auf diesen Strecken abgerissen. Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Helfer aus den Vereinen im Kreisverbad Stadland, bei drei Großveranstaltungen noch gefragt.

 

Am Sonntag den 26. März steht die FKV Finalrunde der Hauptmannschaften an. Dort treten die jeweils drei Ersten aus den beiden Landesligen Ostfriesland und Oldenburg gegeneinander an. Die Frauen werfen in Salzendeich und die Männer in Sandfeld. Auch in diesem Jahr ist dann der Kreisverband Ausrichter der Boßel-Landesmannschafts-Meisterschaft. Geworfen wird am 8./9. April auf den bewehrten drei Strecken aus dem Vorjahr, in Salzendeich, Sandfeld und Moorriem. Die Siegerehrungen werden jeweils in der Mehrzweckhalle in Mentzhausen durchgeführt. Die Kreis-Mannschaftsmeisterschaften Boßeln stehen am Sonnabend den 25. März auf den drei Strecken an, wo auch die Titelträger im Landesverband gesucht werden. Am 6./7. Mai geht es ins Ammerland, dort ist der BV Delfshausen Ausrichter der Einzelmeisterschaft im Boßeln. Am 17. Juni soll der Kreis-Mehrkampf in Mentzhausen durchgeführt werden. Der Kloot-und Hollandkugel-Punktrunde beginnt am 4. August in Mentzhausen. Ein Hallenboßelturnier wird am 19. November in Jaderberg anstehen. Personelle Veränderungen werden auf der nächsten Jahreshauptversammlung anstehen. Dort wird der nun 72 jährige Heinz Müller nicht erneut kandidieren. Der jetzige 3. Vorsitzende Frank Bölts will seine Hut für den Vorsitz in den Ring werfen.

Kategorie: Kreisverband Stadland, geschrieben am 05.02.2017 von Robert Schröder