KV Waterkant JHV

 

Das Dreierteam Kreisvorstand für ein Jahr gewählt

 

Jürgen Rathkamp führt den Verband an

 

 

 

 

 

Altjührden/WBö, Die Jahreshauptversammlung des Friesischen Klootschießer Kreisverband Waterkant stand in der Almseee Mühle“ in Altjührden an.  Der neue Kreisvorsitzender Jürgen Rathkamp begrüßte neben den Vorstandsmitgliedern und Vereinsvertretern den Vorsitzenden vom Klootschießer Landesverband Oldenburg, Helmut Riesner aus Diekmannshausen. Jürgen Rathkamp berichtete über die Aktivitäten der Saison 2017/18. Einen personellen Schnitt in der Kreisarbeit hatte es im Sommer 2017 gegeben. Der Kreisvorsitzender Andy Stindt, Spohle, stellte sein Amt nach 15 Jahren zur Verfügung. Ein Nachfolger wurde nicht gefunden. Man entschloss sich den Kreisvorstand im jährlichen Wechsel, nach dem Alphabet aus den Vereinen, zu besetzten. Der 1. Vorsitzende wurde Jürgen Rathkamp, Altjührden/Obenstrohe, 2. Vorsitzender Ralf Lühring, Brunne und  3. Vorsitzender Jürgen Frers, Büppel. Das Trio jetzt ein halbes Jahr im Amt. Somit machen diese drei noch ein Jahr weiter. Der jetzige Kreisvorsitzende sprach diese Übergangslösung noch mal an, und sprach an die Versammlungsteilnehmer, den Wunsch nach einem Vorsitzenden aus, der sich längerfristig einbringen möge. Die anderen Neuwahlen belaufen sich auf eine Amtszeit von 2 Jahren. Ein „Urgestein“ mit über 30 Jahren Ehrenamt weist die Geschäftsführerin Ingrid Watermann-Scholz, Spohle vor. Erfahrung im Ehrenamt kommt auch von der Frauen-und Paßwartin Traute Jochens-Heinecke, Grünenkamp. Neu dabei ist der Boßelobmann Uwe Suhren, Altjührden/Obenstrohe und die Jugendwartin Sandra Alers. Die Rosenbergerin soll von den Jugendwarten der Vereine unterstützt werden. Klootobmann bleibt Jens Stindt, Spohle. Arbeitsausschüsse zu den übergeordneten Verbänden sind zu besetzten. Das machen zum Landesverband im Boßeln und Kloot, Sigmund Sander, Grünenkamp und Hergen Cordes, Büppel. Beim Friesischen Klootschießerverband (FKV) bringen sich Uwe Kuhlmann, Rosenberg (Boßeln) und Jens Stindt, Spohle (Kloot) ein. Fahnenträger bleibt Heiko Stindt, Langendamm/Dangastermoor. Als Großveranstaltung im Kreisverband stehen die Einzelmeisterschaften im Straßenboßeln, am 4./5./6. Mai in Brunne mit der Holz- und Gummikugel für sämtliche Altersklassen an. Das Eisenwerfen wird in Rosenberg durchgeführt.

Kategorie: Kreisverband Waterkant, geschrieben am 24.03.2018 von Helmut Riesner