Neu der Oldenburger Klootschießer Vereinspokal

 

Die Dreierteams der Vereine müssen bis zum 20. Januar melden

 

 

Butjadingen/WBö, Ein neuer Wettbewerb um das Klootschießen und Hollandkugeln zu fördern wurde vom Vorstand im Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) ins Leben gerufen: Oldenburger Klootschießer-Vereinspokal. Die Vereinsmannschaften bestehen aus 3 Werfer/innen. In einer Mannschaft muss mindestens ein Jugendlicher sein. Pro Verein können mehrere Mannschaften an den Start gehen. Es wird eine Mannschafts- und Einzelwertung geben. Die Teams bestreiten zunächst einen Standkampf mit dem Flüchterkloot und anschließend wird mit der Hollandkugel geworfen. Beide Disziplinen werden gemeinsam als ein Wettkampf gewertet. Es gibt nur eine Wettkampfklasse für alle Werferinnen und Werfer aller Altersklassen. Jeder Teilnehmer darf mit der Flüchterkugel seiner Altersklasse werfen. Jeder Sportler/in absolviert 5 Würfe, alle 15 Würfe vom Trio werden gewertet. Das Hollandkugelwerfen, die Kugelgröße ja für alle Altersklassen gleich, wird als Standkampf durchgeführt. Es gelten die geworfenen Meter inklusive Trüll. Über die Meter-Zulagen (weiblich/männlich) wird eine Chancengleichheit hergestellt. Die Zulagen in den beiden männlichen Wettbewerben gleich. Ausgehend von der Männer Hauptklasse I, bekommt ein Männer V Werfer je Wurf 25 Meter dazu addiert. In der D-Jugend sind es 35 Meter gegenüber der Hauptklasse. In den weiblichen Klassen in den beiden Wettbewerben etwas unterschiedliche Vorgaben. Im Kloot bekommen die Frauen I gegenüber den Männern I 15 Meter hinzu und die Frauen V 35 Meter drauf. In der D-Jugend sind es 40 Meter. Mit der Hollandkugel nehmen die Frauen I pro Wurf 20 Meter und die Frauen V 40 Meter mit. Dazwischen liegen die Abstufungen für die anderen Altersklassen. Der Vereinspokal wird am Sonnabend den 26.1. ab 12.30 Uhr in Stollhamm ausgeworfen. Die Anmeldungen nimmt der KLVO Feldobmann Stefan Bruns bis zum 20.1. entgegen. Email: synestho@gmx.de Telefon 04733/17102 oder 1732447119. Die Siegerehrung, ersten drei Teams erhalten Wanderpokale, unmittelbar nach dem Wettkampf stattfinden. Im Landesverband steht solch ein Wettbewerb im Sommer an. 

Kategorie: Kloot/ Hollandkugel, geschrieben am 10.01.2019 von Gyde Riesner