Kein Heimsieg bei den Männern IV

 

Rastederberg/WBö, Bei den Männern IV der Boßel-Landesliga gab es keinen Heimsieg zu vermelden. Der Dritte Schweewarden (13:7) setzte sich mit 4:0 beim Schlusslicht Grabstede (2:18) durch. In der Spitzenpartie lies der Spitzenreiter Spohle mit dem 2:0 beim Ex-Meister Reitland nichts anbrennen. Die Spohler mit der „weißen Weste“ (20:0) unmittelbar vor der Meisterschaft. Reitland (14:6) ist Zweiter. Im Kellerduell stand ein 0:0 zwischen Leuchtenburg (7:11) und Langendamm/Dangastermoor an. Die Leuchtenburger dabei mit dem Plus von 121 Meter. Somit fehlten nur 29 Meter zum Sieg. Moorburg/Hollriede (8:10) mit dem knappen 1:0 Erfolg bei Altjührden/Obenstrohe (8:12). Den Gastgebern fehlten 86 m, zum Remis.

Kategorie: Ligenbetrieb - Berichte, geschrieben am 01.02.2020 von Gyde Riesner