KADER FÜR FELDKÄMPFE WURDEN BENANNT

 

Bericht und Fotos: WBö

 

KLVO Feldobmann hofft auf die Feldkämpfe

 

Stollhamm/WBö, Beim Silvester-Klootschießen vom Klootschießer-Landesverband Oldenburg (KLVO) brachte sich der Feldobmann Stefan Bruns auch zu einem Feld-Länderkampf zwischen Ostfriesland und Oldenburg ein: „ Während es Stimmen gibt, wegen Corona auf einen Feldkampf zu verzichten, sollte doch versucht werden, unter den aktuellen Auflagen,  die Feldkämpfe wenn es Frost gibt, unbedingt durchzuführen. Die Feldkämpfe sind die wichtigsten Wettkämpfe im Klootschießen, und haben absolute Priorität. Das Gelände, welches wir vor drei Jahren angesehen haben, gibt aus meiner Sicht auch einen Feldkampf unter Corona Bedingungen her. Wir stehen bereit, als Gast die Kugel in Ostfriesland aufzuhängen.“ In der Planung steht den Feldkampf, auch wegen der Förderung der Jugend an zwei Tagen durchzuführen. Die Altersklasse Junioren wurde beim letzten Vergleich im Jahre 2018 in Stollhamm, da wetterbedingt eine Tagesveranstaltung nicht mehr durchgeführt. Da setzten sich bei den Männern die Oldenburger durch und bei den Jugendlichen freuten sich die Ostfriesen über den Sieg. Davor hatte es am 4./5. Februar 2012 einen Dreifachtriumph der Oldenburger (Männer/Junioren/Jugend) in Utgast, Kreisverband Esens gegeben. Der nächste Feldkampf würde in Blersum, im Kreisverband Wittmund durchgeführt werden. Stefan Bruns: „ Ich bin ja immer positiv gestimmt. Im Falle eines Feldkampfes erst recht. Im Jugendbereich liegt die Favoritenrolle klar bei den Ostfriesen. Dennoch gehe ich von einem spannenden Feldkampf aus, in dem wir sicher auch unsere Chance bekommen werden. Unsere Mannschaft besteht zum Teil aus C- Jugendlichen, die aber eine sehr starke Entwicklung hinter sich haben.  Angeführt von Dominik Köster und Ben Sanders werden wir um jeden Meter kämpfen. Bei den Männern liegt die Favoritenrolle sicher auf unserer Seite, das will ich gar nicht bestreiten.Die Jungs sehen das auch so, und brennen auf den Feldkampf. Wir haben die historische Chance, in der Statistik auszugleichen. Die wollen wir natürlich nicht verstreichen lassen. Ein Blick auf das Abschneiden unserer Mannschaft in der EM- Qualifikation stimmt mich da optimistisch. Die Jungs sind gut drauf, das lässt auf einen spannenden und starken Feldkampf hoffen.“  

 

Die Statistik der Feldkämpfe:

Bei den Männern der erste Kampf am 28.01.1937 in Hoheberge. Ostfriesland mit bisher 14 Siegen und die Oldenburger mit 13 Erfolgen. Die Jugendlichen messen sich seit 1953. Hier führt Ostfriesland deutlich mit 21 Erfolgen vor den Oldenburgern mit 13 Siegen. Der Juniorenwettbewerb wurde 1972 ins Leben gerufen. Hier durch die Entwicklung, die Statistik wohl für die Ewigkeit: 10 Siege für Ostfriesland und 6 Erfolge für Oldenburg. Insgesamt 45 Siege Ostfriesland und 32 Siege Oldenburg.

 

 

Die Mannschaft des KLVO besteht bei den Männern aus:

Sören Bruhn  KBV Scheinebrück

Hendrik Rüdebusch KBV Vielstedt Hude

Ludger Ruch Mentzhauser TV

Bjarn Bohlken KBV Grabstede

Detlef Müller Mentzhauser TV

Stefan Runge KBV Kreuzmoor-Bekhausen

Thore Bruns KBV Waddens

Dominik Köster KBV Langendamm-Dangastermoor

Ben Sanders KBV Reitland

Michael Frels Mentzhauser TV

Niklas Wulff Mentzhauser TV

 

 

Bei der Jugend sind folgende Werfer nominiert:

 

Dominik Köster  KBV Langendamm-Dangastermoor

Ben Sanders KBV Reitland

Kevin Duhm  KBV Schweewarden

Joost Völkers  Mentzhauser TV

Marvin Watermann  KBV Rosenberg

Lasse Cordes  KBV Büppel

Toke Loof  Mentzhauser TV

Devin Hillmer Mentzhauser TV

Ben Quathamer KBV Schweinebrück

Finn Borchers Mentzhauser TV

 

 

 

 

Kategorie: Kloot - Feldkampf, geschrieben am 17.01.2022 von KLVO