FKV EM-Qualifikation Klootschießen/Hollandkugel

 

Die endgültigen Qualifikationswerfen für die EM stehen an

 

Am 1. März der 1. Durchgang

 

 

Bohlenbergerfeld/WBö, Die Nominierung der Teilnehmer des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) für die Europameisterschaft am Himmelfahrtswochenende, vom 20. bis 24. Mai in Schleswig/Holstein geht in die letzte Phase. Gefordert sind die Aktiven mit der Kloot- und Hollandkugel auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld am Sonntag den 1. März. Hier standen ja Ende 2019 schon 3 Qualifikationswerfen, mit einem Streichergebnis an. Aus diesem Werfen wurde der EM Perspektivkader gebildet. Der umfasst jeweils 10 Werfer/innen in der männlichen/weiblichen Jugend und den Frauen. Bei den Männern sind 15 Sportler dabei, für die jetzt noch einmal 3 Durchgänge anstehen. Die kommissarischen Fachwarten Kloot und Hollandkugel,  Jelde Eden und Keno Vogts, sowie der Fachwart für Jugend und Ausbildung, Hendrik Rüdebusch haben den Plan ausgearbeitet. Darin heißt es:“ Die Nominierung der EM-Spitzenkader erfolgt auf Grundlage eines Punktesystems analog der Championstour in der Disziplin Straßenboßeln. Die Endplatzierung aus der Qualifikation für den Perspektivkader dient ebenfalls als Nominierungsgrundlage. Die Teilnahme an den folgenden 3 Terminen ist keine Voraussetzung für die Nominierung in den Europameisterschafts-Spitzenkader.“ Los geht es am Sonntag um 10 Uhr nach einem Zeitplan in den verschiedenen Gruppen. Gegen 14 Uhr steht das Ende der Veranstaltung an.

Die Platzierung in der jeweiligen Wettkampfklasse der Tageswertung richtet sich nach dem Gesamtergebnis. Bei gleichem Gesamtergebnis ist der Höchstwurf entscheidend. Fürdie Platzierung werden folgende Punkte verteilt: Weibliche Jugend, Siegerin 4 Punkte und dann jeweils einen Punkt abwärts für die nächsten Platzierten. Bei der männlichen Jugend 5 Punkte abwärts. Bei den Frauen bekommt die Siegerin 7 Punkte. Der Sieger der Männer bekommt 12 Punkte und zieht sich bis Platz zwölf mit einem Zähler hin.  

Die nächsten Werfen dann am Sonnabend 28. März und Sonnabend 18. April auf dem Segelflugplatz. Danach wird der endgültige EM-Kader aufgestellt. Der umfasst: Weibliche Jugend (4 Werferinnen/und 1 Ersatz), Männliche Jugend (5/1), Frauen (6/1) und Männer (10/2).

Kategorie: Europameisterschaften , geschrieben am 28.02.2020 von Gyde Riesner