Hartwarden Gedenktag am 20. Januar 2019 in Rodenkirchen

 

 

 

Am 20. Januar hat die Gedenkfeier in Rodenkirchen am Hartwarden-Denkmal stattgefunden.  

Hans-Rudolf Mengers vom Rüstringer Heimatbund hat die Gedenkworte gesprochen. Musikalisch wurden wir vom Fanfaren- und Spielmannszug Seefeld unterstützt.

Im Anschluß fand ein Beisammensein im Friesenheim statt. Die Begrüßung und Moderation übernahm in diesem Jahr Helmut Riesner, unser 1. Vorsitzender in Vertretung für Rolf Blumenberg, der an diesem Tag verhindert war. Es folgten einige Grußworte der anwesenden Gäste, u.a. die stellvertrende Landrätin Ursula Schinski und der Stadlander Bürgermeister Klaus Rübesamen. Danach hatte Heddo Peters vom Museum Nordenham einen sehr interessanten Vortrag vorbereitet: "1418 - Der Überfall auf die Friedeburg und seine Vorgeschichte".

 

 

 

 

 

Kategorie: Hartwarden-Schild, geschrieben am 23.01.2019 von Gyde Riesner