KV Friesische Wehde Einzel Jugend Teil eins

 

Joke Lübben mit der Topweite

 

 

 

Zetel/WBö, Bei der Einzelmeisterschaft im Straßenboßeln vom Kreisverband Friesische Wehde brachten sich die  männlichen Jugend-Klassen mit der Holzkugel  und die weiblichen Klassen mit der Gummikugel ein. Nur die Mädchen der E-Jugend auch mit der Holz. Die Kids der E- und F, Jungen und Mädchen, werfen ja nur mit der kleinen Holzkugel. Aus diesen beiden Altersklassen fahren auch die ersten sechs zur Landesmeisterschaft, sonst die Medaillengewinner. In der A-Jugend legte Joke Lübben, Ruttel mit 1466 m eine Topweite auf der schmalen Fuhrenkampstraße vor. Damit lag der leistungsstarke Jugendliche mit den  Männern der Hauptklasse auf Augenhöhe, die allerdings mit der etwas größeren Kunststoffkugel, 12,0 cm Durchmesser werfen. Die A/B-Jugend nimmt die 11er Kugel in die Hand. Zweiter wurde Andre Lück, Steinhausen, 1390 m vor Leon Mönck, Grabstede, 1360 m.

Nikas Alberts, Grabstede überragte die B-Jugend mit 1250 m. Lennard Wittje, Bredehorn, 1121 m und Julian Krettek, Grabstede, 1102 m befanden sich nahe beieinander. Neuer Meister in der C-Jugend wurde Daniel Block, Schweinebrück, 1115 m. Silber gewann Thorben Heyne, 1049 m vor Steffen Spechtels, 1034 m, beide Ruttel.  In der D-Jugend, ein Dreifach Triumph der Rutteler. Es gewann Ihno Lübben, 950 m, gefolgt von Tobias Störhase, 791 m und Theis Ahlers, 782 m.  Über den ersten großen Titelgewinn freute sich der F-Jugendliche Luca Ostendorf, Grabstede, 657 m. Auf den Plätzen folgten Kian Frerichs, Ruttel, 562 m und Elias Janßen, Zetel/Osterende, 552 m. In der weiblichen A-Jugend gelang der Championstourerin  Fenna Schonvogel, Schweinebrück, mit 888 m die Titelverteidigung. Zweite wurde Wiebke Eilers, 842 m vor Fenja Wilhelms, 805 m, beide Grabstede. Eine Erfolgsgarantin ist auch Anouschka Mönck. Die Grabstederin auch mit der Titelverteidigung mit der Topweite von 960 m. Auch die Silberweite mit 912 m von Sarah Nannen, Grabstede konnte sich sehen lassen. Bronze gewann Luisa Röben, Schweinebrück, 794 m. In der C-Jugend holte Lilly Franzmeier, Schweinebrück, 823 m Gold. Jenny Struß, 772 m und Daria Goesmann, 719 m, beide Zetel/Osterende auf den Plätzen. In der D-Jugend ein Schweinebrücker Erfolgstrio vorn. Es siegte Rika Meisner, 757 m, vor Paula Janssen, 631 m und Josie-Sandine Janssen, 538 m. Die E-Jugend  sah Felizitas Roßkamp, Grabstede, 570 m, auf eins. Auf den Plätzen folgten Emily Köhler, Schweinebrück, 560 m und Jolina Schmidt, Steinhausen, 535 m. Am 26./27.5. Teil zwei der Meisterschaften. Die Gummi für die männlichen Klassen und Holz für die weiblichen Klassen. Das Eisenwerfen steht am 25.5. auf der Grenzstraße an.

Alle Ergebnisse auch unter: www.kv-friesische-wehde.de

Kategorie: Kreisverband Friesische Wehde, geschrieben am 10.05.2018 von Helmut Riesner