Favoritenerfolge bei den Männern IV

 

Rastederberg/WBö, Bei den Männern IV der Boßel-Landesliga bleiben die Überraschungen aus. Die Spohler (10:0) behalten die „weiße Weste“ mit dem 7,036 beim Vorletzten Moorburg/Hollriede (2:8). Platz zwei festigten die unbesiegten Schweewarder (8:2) mit dem 7,045 gegen Langendamm/Dangastermoor (4:6). Der Dritte Reitland (7:3) lies beim 5,005 gegen Leuchtenburg (2:8) nichts liegen. Das Friesländer-Duell verlief spannend. Altjührden/Obenstrohe (6:4) mit dem knappen 1,090 gegen den Letzten Grabstede (1:9). Nun steht am nächsten Spieltag, 1.12. die Spitzenpartie Spohle gegen Schweewarden an.

Kategorie: Ligenbetrieb - Berichte, geschrieben am 15.11.2019 von Gyde Riesner