Ligenversammlung KLVO

 

Keine Landesliga Frauen II mehr

 

Als Boßelwarte bringen sich Heike und Erich Kuhlmann ein

 

 

Spohle/WBö, Ein voller Saal im „Spohler Krug“: Es stand die Ligenversammlung für die höherklassigen Boßelteams vom Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) auf dem Plan. Der Ligenwart Erich Kuhlmann hielt einen Rückblick über die Saison 2017/18 die ohne Beanstandungen über die Bühne lief. Zur neuen Saison 2018/19 wird es keine Landesliga für die Frauen Altersklasse II mehr geben. Der Grund liegt darin das nur noch 5 Teams Meldungen für die neue Spielzeit abgeben haben. Laut den Statuten vom KLVO wird ein Spielbetrieb für eine Staffel erst ab 6 Mannschaften durchgeführt. Die meisten dieser Seniorinnen werden sich nun in andere Teams in ihren Vereinen eingebringen. Auf Landesebene sind nun weiterhin 4 Männer- und 2 Frauen-Staffeln, sowie die Landesliga Männer IV aktiv. In der Obhut vom Ligenwart Erich Kuhlmann und seinem Sohn Timo  befinden sich auch die beiden Kreisligen Süd/Ost der Männer. Bei den Frauen gab es für die Kreisligen bisher auch eine Aufteilung nach Süd/Ost und Nord/West. Es gab aber einen Rückgang an Mannschaften zu vermelden. Die Frauen mit 8ter Mannschaftstärke spielen nun in der 1. – bis 5. Kreisliga. Diese Staffeln werden auch von den beiden Fachmännern verwaltet. Für die ehrenamtliche Mitarbeit der Aufruf vom neuen  KLVO Vorsitzenden Helmut Riesner im Frühjahr. Das hat Früchte getragen. Die Position der Boßelwartin war jahrelang verwaist. Dieses Amt hat Heike Kuhlmann, KBV Grünenkamp, übernommen. Nach dem Rückzug von Andre Kuhlmann hatte Erich Kuhlmann, BV Bekhausen, diese Position kommissarisch übernommen. Nun bekleidet er auch offiziell dieses Amt. Die Boßelsaison beginnt am 30. September.

Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 06.09.2018 von Helmut Riesner